Ankündigungen & Neuigkeiten

Unsere Geschichte

Unser Chor ist eher zufällig entstanden – wie viele gute Dinge. Die Band „Keiner mag Faustmann“ wünschte sich einen Chor, als Vorband für eines ihrer Konzerte. So trommelte Bandleader Robi Faustmann einige seiner Freunde zusammen, um ein paar schöne Stücke einzustudieren.

Diese bunt zusammengewürfelte Gruppe aus etwa zehn ambitionierten Freunden und Freundinnen, machte sich zu zehnt an die Arbeit und studierten fünf Lieder ein. Krönender Abschluss einer intensiven Probezeit war ein Konzert im Februar 2012 im Waschsalon Högn“. Und siehe da, das Publikum fand es toll!

Da uns das gemeinsame Singen großen Spaß gemacht hatte, beschlossen wir, mehr daraus zu machen. Alle Interessierten wurden zu einem Infoabend eingeladen und siehe da, plötzlich waren wir 30 motivierte Laiensängerinnen und -sänger, die zusammen die Hochs und Tiefs der Chormusik erkunden wollten.

Eine unserer Choristinnen, Katja, übernahm die künstlerische Leitung.

Der Name d’accord ist französisch und bedeutet „wir sind einverstanden“. Und l’accord  bedeutet: der Akkord. Wie passend für einen Chor!

Et voila! d’accord wurde geboren!

Und nun viel Spaß beim Stöbern!

Wir freuen uns, dich bei unserem nächsten Konzert zu sehen – vielleicht auch schon als Mitsänger_in?

Chorleitung - Katja Kalmar

Chorleitung - Katja Kalmar

Katja ist unsere Chorleiterin. Sie studiert Sologesang am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt und widmet sich außerdem mit Freude ihrem Masterstudium Gesangspädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Seit ihrer Kindheit spielt sie Klavier und Cello. In ihrer Freizeit liest sie gerne gute Bücher.
d’accord leitet sie mit großem Geschick, Professionalität und einer guten Portion Humor. Ihr „gehören“ unsere Ohren, Stimmen und Herzen, all das vermag sie zu berühren und zu bewegen.

Katja über Katja:

Hallo!
Mein Name ist Katja und ich bin die Chorleiterin des großartigen d’accord Chores. Großartig vor allem deswegen, weil ich mit vielen ganz unterschiedlichen Menschen zusammenarbeiten darf, die sich in den letzten Jahren zu einer tollen Gruppe entwickelt haben.
Ich leite diesen Chor seit seiner ersten Stunde, und ich konnte hautnah miterleben, welche tolle Entwicklung unsere Choristinnen und Choristen in den letzten Jahren durchgemacht haben. Durch mein Doppelstudium Sologesang und Gesangspädagogik habe ich eine wunderbare Grundlage, auf der ich meine Arbeit mit dem Chor aufbauen kann.
Mir ist es sehr wichtig, dass unsere Sänger_innen etwas über ihre Stimme und deren Aufbau lernen, und nicht nur einfach Töne produzieren. Daher gibt es am Anfang jeder Probe ein gutes und gesundes Einsingen, bei dem ich alle motiviere, Bezug zu ihrem Körper herzustellen.
Wir haben in den letzten Jahren Musik aus vielen verschiedenen Stilrichtungen gesungen. Ob Klassik, Jazz, Pop, Traditionelles oder Jodler, es war alles dabei.
Mein Herz gehört der klassischen Musik, und ich freue mich sehr, dass ich mit meinen Liedervorschlägen aus diesem Bereich bei allen Chorsänger_innen immer auf offene Ohren gestoßen bin.
Wichtig ist mir vor allem, dass jede und jeder Motivation mitbringt und bereit ist, sich auf die Gruppe und die musikalische Arbeit einzulassen.
Meine Arbeit wäre nicht möglich ohne die Hilfe vieler toller Menschen aus dem Chor, die in ihrer Freizeit den „Betrieb“ am Laufen halten. Darauf möchte ich hier ganz besonders hinweisen.

Vergangene Konzerte/Projekte

Unser Chor arbeitet projektorientiert, das bedeutet, dass wir uns am Beginn jedes neuen Projektes ein Programm überlegen, welches wir dann über einen Zeitraum von ca. 6 Monaten erarbeiten. Am Ende dieser arbeitsreichen Phase stehen zwei Konzerte an, um unser Programm zu präsentieren.

Chorwochenenden

Damit ein halbes Hundert Menschen auf eine einzige Handbewegung eines anderen Menschen hin etwas Bestimmtes macht – was einen guten Chor ausmacht –, ist Arbeit. Arbeit von jeder und jedem von uns. Und es ist gleichzeitig eine Menge Spaß, weil wir diese Arbeit lieben. Ein großes Stück dieser Arbeit erledigen wir alle beim alljährlichen Chorwochenende. Wir begeben uns einige Tage in Klausur an einen schönen Ort in Österreich, wo wir gruppendynamisch und gesangstechnisch arbeiten, und es uns auch sonst gut gehen lassen, bei gutem, selbstgemachtem Essen, einem Grillfest und vielem mehr.
2012

2012

Kärnten

2013

Kärnten

2014

2014

Tautendorf, Steiermark

2015

2015

08.04. - 12.04.
Tautendorf, Steiermark

2016

2016

14.04. - 17.04.
Baierdorf, Steiermark

2017

2017

27.04.- 01.05
Aigen im Ennstal, Steiermark

2018

2018

15.03. - 19.03. Aigen im Ennstal, Steiermark

Stimmeinteilung

SopranAltTenor/BaritonBass
Anna GrubeAndrea KalmarBernhard WeingantAlex Greiner
Barbara BischofAlisa VogtFelix KürmayrAlex Tripes
Bea HermannAngelika WeberJakob TrsekBjörn Bartuska
Bernadette StroblBritta KalmarJulian BurlacuFlorian Conrad
Catarina FerreiraCaro WaidhoferLukas HofelichKonstantin Geissler
Christine EgelerDana MinarikovaMartin FischerauerMarkus Bernhuber
Ella Croitoru-WeissmannEva WeingantPeter DanekMatthias Priewasser
Hanna SchulerFanny PedothRupert ÖttlRoland Rose
Jasmin MeiriFranziska HuemerThomas Heill-Zusanek
Judith ThalerKatharina NeuholdUli Breunig
Lisa SchönemannLisa Buchinger
Rosaling KrieglLisa Klein
Teresa VincentiniLou Palme
Verena MillingerMaggi Pokiser
Maria Oberwinkler
Maria Thaler
Nadine Küntzel
Michaela Beham
Ursula Guth